Tausende protestierten in Hamburg gegen TTIP, CETA und TiSA

Geschätzt an die 4000 Menschen haben gestern in Hamburg gegen den geplanten Kahlschlag bei demokratischen Rechten und Sozial-, Arbeitsschutz- und Umweltstandards demonstriert, auch bekannt als die transatlantischen und globalen Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TiSA. Die Bürgerinitiativen FrackingFreies Hamburg und FrackingFreies Hamburg-Harburg verbanden den gleichzeitig stattfindenden Global Frackdown Day mit dem … Weiter lesen

Anti-Fracking-Initiativen verbuchen Erfolge – kreiszeitung-wochenblatt.de

…Umtriebig und vehement hat die Bürgerinitiative „Kein Fracking in der Heide“ sich mit anderen BIs aus Rotenburg und Hamburg gegen die lebensfeindliche Frackingtechnik starkgemacht…   …Eine Diskussionsveranstaltung zum Thema Fracking findet am Mittwoch, 17. September, 19 Uhr in der Burg Seevetal in Hittfeld statt. Dazu lädt die SPD-Bundestagsabgeordnete für den … Weiter lesen

Aktivisten fordern: Rasmussen, wo bleibt unser Geld?

(Bergedorf/Hamburg) – Eine Satire-Aktion vor der russischen Botschaft in Hamburg wird für kommenden Mittwoch, 25. Juni, 18 Uhr, angekündigt. Den Anlass dafür gab kein Geringerer als der NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen. Er hatte letzte Woche behauptet, die europäische anti-Fracking-Szene sei von Russland unterwandert, um die Abhängigkeit der EU von Russlands … Weiter lesen

Demonstration gegen Fracking am 24.5.2014 in Saal

Im Mecklenburg-Vorpommerschen Saal, nahe der Ostsee, ist mit der Vorbereitung zur  Förderung von Erdöl begonnen worden. Schon in wenigen Tagen bis Wochen wird dabei, so befürchten örtliche Initiativen, auch Fracking angewendet. Dagegen richtet sich eine Demonstration am 24. Mai um 15.00 Uhr unter dem Motto “STOP FRACKING in SAAL und anderswo!“ Mehr … Weiter lesen

Initiativen gegen Fracking lehnen transatlantische Freihandelsabkommen ab

Pressemitteilung, Hamburg, 2. Mai 2014 3. bundesweites Strategietreffen der anti-Fracking-Initiativen Initiativen gegen Fracking lehnen transatlantische Freihandelsabkommen ab Am 1. und 2. Mai trafen sich rund 30 Initiativen gegen Fracking in Hamburg-Neu-Allermöhe. An die 60 Vertreter tauschten Erfahrun­gen aus und berieten zukünftige Strategien. Im Zentrum der Dis­kussion standen neben Fracking die … Weiter lesen

Vortrag: Risiken und Chancen der Tiefengeothermie

Über Technik, Methoden und den aktuellen Stand der Forschung referiert Ansgar Lieberei, Tiefengeothermie Projektleiter bei Hamburg Energie, am 9. April 2014 um 19:30 Uhr in Bergedorf. Die Tiefengeothermie ist eine regenerative Energiequelle in Tiefen ab 400 Metern unter der Erdoberfläche. Sie kann für Heizzwecke oder zur Stromerzeugung genutzt werden und so zur erneuerbaren Energieversorgung … Weiter lesen

Hamburger Anti-Fracker am Rande des Vierländer Erntedankumzugs

Vierlanden, 11.10.2013 — Am letzten Sonntag war Erntedankfest in Kirchwerder. Mitlaufen beim Umzug durften wir nicht – das sei kein Brauchtum, wurde uns entgegengehalten. Okay, dann haben wir unsre zwei „Erntewagen“ eben an der Umzugsstrecke abgestellt, wo sie alle sehen konnten. Auf dem Wagen am Teufelsort (Kirchenheerweg/Ecke Marschbahndamm) hatten wir … Weiter lesen

Einladung zum „anti-Fracker-Abendbrot“

Anlässlich des diesjährigen Global Frackdown Day lädt die BI FrackingFreies Hamburg ein zum gemeinsamen anti-Fracker-Abendbrot am 19. Oktober 2013, 18 Uhr (Tischdecken ab 17 Uhr) im Gemeindezentrum Fünfhausen Lauweg 16, 21037 Hamburg-Kirchwerder Jede/r ist herzlich eingeladen. Das Abendbrot ist ein Potluck Dinner, das heißt: Alle bringen etwas zu essen mit. … Weiter lesen

Demonstration am bundesweiten Anti-Fracking Tag

KEINE Stimme für’s Fracking – FÜR sauberes Trinkwasser in Hamburg und anderswo! Samstag 31.8.2013, 13 Uhr Treffpunkt: Hachmannplatz Bürgerinitiative FrackingFreies Hamburg Wir sind die Wähler- Fracking ist ein Fehler! Am 31.8.2013 rufen bundesweit Anti-Fracking-Gruppen zu Aktionen auf. Unsere Forderungen an die politisch Verantwortlichen: Ein sofortiges ausnahmsloses Verbot sämtlicher Formen von … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15