Geheimpolitik des LBEG behindert Klärung von Bergschäden | Kein Fracking in der Heide!

Risse im Haus? Die Bürger können sich im Falle von Schäden durch Erdölbohrungen nicht wehren, wenn das Landesbergamt weiterhin wie ein Geheimbund agiert. Der Wirtschaftsminister und die Behörde müssen dringend für eine offene und transparente Unterrichtung der Öffentlichkeit sorgen, sonst bleiben Beweislastumkehr und Bergschadensvermutung stumpfe Schwerter. Im Schadensfall steht der … Weiter lesen

„Erlaubnisfeld Vierlande“ erstmal wieder sicher, aber wie lange?

Die Konzerntochter BEB verzichtet auf die Verlängerung ihrer Aufsuchungserlaubnis. „Kein Potenzial“, sagt Sprecher Klaus Torp. Das ist ein großer Schritt in Richtung FrackingFreies Hamburg, aber eben nur ein Schritt, der keinen festes Schuhwerk hat… …„Völlige Entwarnung kann es allerdings erst geben, wenn Fracking gesetzlich verboten ist“ sagt Carin Schomann, eine … Weiter lesen

Bedenkliche Rauchentwicklung und bedenkliche Tatenlosigkeit.

Erst auf Nachhaken der BI Umweltschutz Uelzen wird rauchende Erdgasförderanlage im Landkreis Uelzen außer Betrieb genommen – ExxonMobil muss häufiger durch die Bergaufsicht überwacht werden Mehr unter: http://www.bi-uelzen.de/2015/09/erst-auf-nachhaken-der-bi-umweltschutz-uelzen-wird-rauchende-erdgasfoerderanlage-im-landkreis-uelzen-ausser-betrieb-genommen-exxonmobil-muss-durch-die-bergaufsicht-haeufiger-ueberwacht-werden/

Anti-Fracking-Initiativen verbuchen Erfolge – kreiszeitung-wochenblatt.de

…Umtriebig und vehement hat die Bürgerinitiative „Kein Fracking in der Heide“ sich mit anderen BIs aus Rotenburg und Hamburg gegen die lebensfeindliche Frackingtechnik starkgemacht…   …Eine Diskussionsveranstaltung zum Thema Fracking findet am Mittwoch, 17. September, 19 Uhr in der Burg Seevetal in Hittfeld statt. Dazu lädt die SPD-Bundestagsabgeordnete für den … Weiter lesen

Das Misstrauen sitzt tief

15.04.2013 Die Bergedorfer Zeitung veröffentlicht einen Artikel von Thomas Heyen und Jule Monika Witt mit der Schlagzeile „Fracking: Das Misstrauen sitzt tief. Versammlung im Lichtwarkhaus“. Er beschreibt, wie während der -mit deutlich mehr als 200 Anwesenden- sehr gut besuchten Veranstaltung ein Raunen durch die Reihen geht, als der EXXON-Manger Olaf … Weiter lesen

Bergedorfer Bürger bieten Exxon die Stirn

Erfolgreiche Auftakt-Demonstration gegen Erdgasförderung durch Fracking in Hamburg und anderswo! Zu der von unserer Bürgerinitiative organisierten Demonstration versammelten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor dem Bergedorfer Einkaufszentrum CCB. Mit großen Transparenten und bunten Pappschildern startete der Aufzug. Auf seiner Route zum Lichtwarkhaus schlossen sich immer mehr Menschen an, sodass zur … Weiter lesen

AntiFrackingDemo in der BZ

„Protest gegen Fracking-Pläne“ überschreibt die Bergedorfer Zeitung am 13.04.2013 auf der Titelseite den Artikel von Monika Jule Wit. Sie beschreibt, dass sich mehr als 100 Menschen dem Demonstrationsaufruf unserer Bürgerinitiative angeschlossen haben und sich tanzend mit bunten Pappschildern vom CCB startend durch Bergedorf bewegten. Es strömten Hunderte Menschen zum Lichtwarkhaus … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15